1. Internationaler ISPPM-Kongress
für Alleingeborene Zwillinge in Deutschland


26.10. bis 28.10.2018 in Berlin

Im Herzen wieder Liebe spüren




Exzellente Therapeuten aus Europa erklären, wie sich das Trauma des vorgeburtlichen Zwillingsverlustes auf das tägliche Leben auswirkt  und wie wirksame Therapieformen den individuellen Heilungsweg unterstützen.




Für viele Menschen ist es heute noch ein vollkommen unbekanntes Phänomen: Der verlorene Zwilling.

Beim 1. Internationalen ISPPM-Kongress für alleingeborene Zwillinge in Deutschland stellen internationale Referenten in Vorträgen und Workshops betroffenen Interessierten die Auswirkungen dieses vorgeburtlichen Verlusttraumas im täglichen Leben sowie unterschiedliche Therapieformen für den individuellen Heilungsweg vor.

Auch Therapeuten erhalten wertvolle Informationen, wie es heute möglich ist, dieses vorsprachliche belastende Erlebnis zu erkennen und zu begleiten. 



Zentrale Fragen des Kongresses: 


  • Woran erkenne ich, ob ich einen Zwillingverlust habe?
  • Wie kann ich einen individuellen ganzheitlichen Weg für mich finden?
  • Wie kann ich als TherapeutIn Klienten gut begleiten?
  • Welche Ressourcen liegen in diesem Trauma verborgen?
  • Welche inneren Strukturen oder Erkrankungen können durch dieses Trauma ausgelöst werden?
  • Welche Herausforderungen erleben alleingeborene Zwillinge in Partnerschaft und Berufsleben?
  • Wie kann Therapie Kindern mit Zwillingsverlusttrauma begleiten?


Einblick in die Agenda

26. Oktober 2018


15:00 Uhr: Begrüßung, Übersicht über den Kongress und Eingangsritual
Paula Diederichs, Präsidentin der isppm e.V.; Petra Becker und Britta Steinbach, Twin-Light


15:30 Uhr: Der Umgang mit Verlust am Lebensanfang
Paula Diederichs, Präsidentin der isppm e.V.


16:00 Uhr: Übergang in die Workshops


16:30 bis 19:30 Uhr: Workshops

mit Alfred Ramoda und Bettina Austermann, Petra Becker, Britta Steinbach, Hans Reijnen, Sylvia Jaburek, Dr. Michelle Haintz, Ron Borsboom, Monika Wilcke, Marion Fenne, Anne Kathrin Frihs, Olga P. Waters

  • Aqua Release – Healing – Schnupperkurs.
  • Homöopathie und Vitamin B12.
  • Musiktherapie
  • Kommunikation mit den Händen.
  • T.I.P.I.
  • Der wiedergefundene Zwilling als Ressource im Leben.

19:00 bis 22:00 Uhr: Abendessen und Abendprogramm

Raum für individuellen Austausch



27. Oktober 2018

Vortragszweig für Betroffene

Alltagserleben und Potentiale

u.a. mit Martin Gecks, Ira Hauptmann



8:30 bis 13:00 Uhr


  • Strukturen alleingeborener Zwillinge.
  • Erfahrungsberichte. Raum für Fragen und Diskussionen
  • Potentiale und Ressoucen alleingeborener Zwillinge.
  • IVF – Auswirkungen künstlicher Befruchtung - natürliche Zwillingsverluste und Reduktionen
  • IVF – Erfahrungsbericht eines Überlebenden einer Abtreibung

Vortragszweig für Therapeuten/-innen

Therapieformen und Fallbeispiele

u.a. mit Ramoda und Bettina Austermann, Ilka Maria Thurmann, Marion König, Sabine Schlotz


8:30 bis 13:00 Uhr


  • Fallbeispiele Traumatherapie - "Illusionen der Zwillingstherapie auflösen"
  • Erkennen und Behandeln der Zwillingsdynamik in der Praxis mit Kindern
  • Fallbeispiele "Missbrauch"
  • Zusammenhänge des Zwillingsverlustes mit Gesundheit und wirtschaftlichem Erfolg

13:00 Uhr: Mittagessen


15:00 bis 18:00 Uhr: Workshops

​mit Petra Becker, Britta Steinbach, Eva Maria Wunderlich, Birgit Annette Scholz, Ron Borsboom, Kola Brönner, Ramoda und Bettina Austermann

  • Twin-Light Workshop
  • Workshop Somatic Experiencing und Tango
  • "Bin ich gemeint? - Zwillingsübertragung/ Verstrickung im therapeutischen Kontext
  • Gestalt-Workshop

18:00 Uhr: Abendessen


19:30 bis 24:00 Uhr: Abendprogramm


  • Kleingruppen-Austausch
  • Fachdiskussion: "Was bringt ein Abschiedsritual?" - Fallbeispiele von TherapeutInnen
  • Tango-Tanzen mit Lehrerin
  • Come Together
  • Aqua Release - Healing - Schnupperkurs im Schwimmbad des Haus Christopherus



28. Oktober 2018


9:00 bis 12:30 Uhr: Entrée und Vorträge

mit Dr. Ludwig Janus, Dr. Michelle Haintz, Anne Kathrin Frihs. Special Guest: Olga P. Waters


  • "Geschichte des Alleingeborenen Zwillings"
  • Hochsensibilität
  • Die 4 wichtigsten Schritte zur Lebensfreude

12:30 Uhr: Mittagessen 


14:00 bis 16:00 Uhr: Abschlussvortrag und Abschlussritual



Die vollständige Agenda und die Namen aller Referenten werden zu Beginn des Ticketverkaufs am 15. Mai 2018 bekannt gegeben.


Wir danken Olga P. Waters vom Womb Twin Survivor Verein für die Unterstützung!



Um sich die Wartezeit bis zum Ticketverkauf zu verkürzen, können Sie sich hier in unseren E-Mail-Verteiler eintragen und zwei kostenlose eBooks  als PDF im Anschluss erhalten:


  • "Ripples from the womb" von Althea Hayton
  • “ Wege zur Lebensfreude für alleingeborene Zwillinge" von Anne Kathrin Frihs

Verantstaltungsort

Christopherus Hotel
Schönwalder Allee 26/3, 13587 Berlin – Spandau
https://www.hotel-christophorus.com/

Übernachtung im

Christopherus Hotel

2 Übernachtungen im Einzelzimmer inkl. Frühstück EUR 130

3 Übernachtungen im Einzelzimmer inkl. Frühstück EUR 195

2 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück EUR 110

3 Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück EUR 165

Tagungsgebühren

EUR 375

(Ermäßigt für ISPPM e.V.-Mitglieder: EUR 275, Studenten: EUR 175)

Im Tagungsbeitrag ist die Verpflegung in Kaffee-  und Mittagspausen sowie das Abendessen am Freitag und Samstag inbegriffen.


>> Tipp: Jetzt Mitglied werden und bei der späteren Anmeldung sparen! <<


Wir freuen uns, Sie auf dem 1. Internationalen ISPPM-Kongress für alleingeborene Zwillinge in Deutschland zu begrüßen!


Haben Sie Fragen? Bitte senden Sie eine E-Mail an info@isppm.de

2018 isppm e.V. | Impressum